Suche
Alle Rubriken

Zina - Die Unzucht

 

QR Code

Anzahl der Besucher: 8,282
3 1

Zina - Die Unzucht (auch: Intimitäten vor der Ehe)

 

"Nähert euch nicht dem Ehebruch (Zina), das ist etwas Abscheuliches und öffnet den Weg (zum Schlechten)" [17:32]

1. Linguistisch:         Aussprache: zinaa
                                  arabisch: زنا , زناء

2. Zina: Jeder Geschlechtsakt zwischen Personen, die nicht miteinander verheiratet sind.

3. Unzucht [zina] ist der im islamischen Recht [scharia] verwendete Begriff für außereheliche Sexualität, die grundsätzlich verboten [haram] ist. So sehr der Genuss der ehelichen Sexualität im Islam empfohlen wird, so sehr wird außereheliche Sexualität als eine der schwersten Sünden eingestuft.
In einem islamischen Rechtssystem ist Unzucht zudem eine ahndungswürdige Straftat. Allerdings ist der Nachweis dieser großen Sünde im Islamischen Recht [scharia] extrem schwierig, da vier Augenzeugen notwendig sind, die bei unabhängigen Zeugenaussagen sich auch im geringsten Detail nicht widersprechen dürfen, da sonst die Zeugen wegen Verleumdung angeklagt werden.

4. Warum ist es gerade bei Zina notwendig, eine Distanz herzustellen? Warum begnügt sich der Qur'an nicht einfach nur damit zu sagen "begeht keine Zina", wie es beispielsweise in den Versen davor und danach in Bezug auf das Töten geschieht? Offenbar ist das, was uns zu Zina führen könnte von einer anderen Qualität, als das, was uns zum Töten bringen könnte. Tatsächlich ist der Sexualtrieb unbestritten der stärkste Trieb des Menschen, der in seiner Intensität alles andere Begehren und Drängen des Menschen übertrifft - das Töten ist etwas, was keinem Trieb zu entspringen scheint, sondern erst als Entscheidung auf eine Begierde folgt.
Allah hat den starken Sexualtrieb aus Weisheit in den Menschen gelegt, um das Getrennte zur Einheit zu fügen, um das Paar fest zu verschlingen, so dass nicht nur das Paar, Mann und Frau, sondern auch die an ihm hängenden Kinder und Verwandten in eine Einheit verschlungen werden. Ein wunderbares Beispiel für diesen Gedanken ist der erste Vers der Sure An-Nisa. Dort wird das Paar als aus einer Einheit, einer nafs, geschaffen vorgestellt und im Zuge dieser Einheit wird die Verwandtschaftsbande als das, was mit dem Paar besteht, zu pflegen aufgegeben. Weil es also um die Einheit der Menschen, ja der Menschheit, geht und nicht nur um ein singuläres egoistisches Interesse, scheint das sexuelle Begehren so eindringlich zu sein - aber auch so gefährdend.

 

Koran:    "(Hinsichtlich) der Zina-Treibenden und des Zina-Treibenden, so peitscht jeden von ihnen mit hundert Peitschenschlägen. Und lasst kein Erbarmen beiden gegenüber (bei der Erfüllung) von ALLAHs Religion euch ergreifen, solltet ihr den Iman an ALLAH und an den Jüngsten Tag verinnerlichen. Und eine Gruppe von den Mumin soll ihrer Peinigung beiwohnen! Der Zina-Treibende heiratet nur eine Zina-Treibende oder Muschrika. Und die Zina-Treibende heiratet nur einen Zina-Treibenden oder einen Muschrik. Und dies wurde für die Mumin für haram erklärt." [24:2-3]

"Und diejenigen, die weder neben ALLAH an einen anderen Gott Bittgebete richten, noch den Menschen töten, den ALLAH für haram erklärte, außer mit
Berechtigung, noch Zina begehen. Und wer dieses tut, findet die Vergeltung." [25:69]

 

Hadithe:

1533 - Anas Ibn Malik, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete:
>>Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, sagte: "Zu den Vorzeichen der Stunde gehört, dass das (göttliche) Wissen verschwindet, die Unwissenheit herrscht, der Alkohol gewöhnlich getrunken und die Unzucht (Zina) offenkundig wird." <<

(Buchari, Muslim, Tirmidhi, Ibn Majah und Ahmad Ibn Hanbal)

 

Wie kann man sich fernhalten?

  • Das man weiss, dass es verboten ist

  • Das man weiss welche Strafen auf einen warten

  • Man muss sich fragen "wen liebst du" - die Frauen oder Allah?

  • Duâ (Bittgebet) zu Allah machen, dass er dich rechtleitet und dich fernhält davon

  • "die Blicke senken" - Männer UND Frauen

  • vermeiden, dass man mit einer Frau oder Mann (je nach Geschlecht) alleine ist! Denn Zina ist "schlüpfrig" und wenn ein Mann und eine Frau alleine sind, dann ist der Dritte mit ihnen der Shaitan (Teufel)

  • Das GEBET (ist deine Medizin für alles Schlechte)

  • Die Berührung einer fremden vermeiden

  • schnell Heiraten

 

 


Quelle: http://lesen.dwih.info/

Kommentare
Kommentare sind Eigentum der jeweiligen Autoren und spiegeln nicht unbedingt die Meinungen dieser Website.