Suche
Alle Rubriken

Die besten Worte - Teil 2

 

QR Code

Muhammad ibn Al-Husain sagte: „Allâh hat uns in der Sûra „Qâf“ auf die Großartigkeit dessen, was Er erschaffen hat, hingewiesen, wie die Himmel und die Erde und was dazwischen ist und die Wunder seiner Weisheit in seiner Schöpfung. Darauf erwähnt Er den Tod und seine Wichtigkeit und das Feuer und seine hohe Bedeutung und das Paradies und was Er darin für seine Awliyâ bereithält. {Sie werden, was sie wollen, darin haben. Und bei Uns ist noch mehr.}[Sûra 50:35] Worauf Er nach all dem Vorausgegangenen sagt: {Darin ist wahrlich eine Ermahnung für jemanden, der Herz hat oder hinhört, während er (geistig) anwesend ist.}[Sûra 50:37]

Anzahl der Besucher: 0
0 0

Darüber hinaus hat Allâh demjenigen, der Seinen Worten zuhört und sich dabei auf beste Weise verhält, in dem er Lehren aus ihnen zieht und sich streng an die Pflichten hält, um ihn zu befolgen und nach ihm zu handeln, versprochen, dass Allâh ihm mit aller Güte von ihm (dem Qurân) verkünden wird, obendrein hat Er ihm noch die beste Belohnung versprochen.

 

Allâh sagt: {Diejenigen aber, die die falschen Götter meiden, um ihnen nicht zu dienen, und sich Allâh reuig zuwenden, für sie gibt es die frohe Botschaft. So verkünde frohe Botschaft Meinen Dienern, die auf das Wort hören und dann dem Besten davon folgen. Das sind diejenigen, die Allâh rechtleitet, und das sind diejenigen, die Verstand besitzen.} [Sûra 39:17-18]

 

{Und wendet euch eurem Herrn reuig zu und seid Ihm ergeben, bevor die Strafe über euch kommt, worauf euch keine Hilfe zuteil werden wird. Und folgt dem Besten von dem, was zu euch von eurem Herrn (als Offenbarung) herabgesandt worden ist, bevor die Strafe plötzlich über euch kommt, ohne dass ihr merkt} [Sûra 39:54-55]

 

Muhammad ibn Al-Hussain sagte zu diesem Vers: „Alle Worte Allâhs sind gut für den, der sie rezitiert und ihnen zuhört. Sie sind sogar (und Allâh weiß es am besten) die Eigenschaften einer Gemeinschaft, die wenn sie den Qurân hört, das beste von dem, worauf sie ihr Herr hingewiesen hat, von ihm befolgt, mit dem sie Allâh näher kommt, während sie damit lediglich Allâhs Wohlgefallen und Seine Gnade erhoffen. Sie hörten Allâh sagen: {Und wenn der Qurân vorgetragen wird, dann hört ihm zu und horcht hin, auf dass ihr Erbarmen finden möget!} [Sûra 7:204]

 

Und weil sie auf die beste Weise zuhörten, gedachten sie ihrer Rechte und Pflichten. Sie hörten Allâh sagen: {Wir wissen sehr wohl, was sie sagen, und du bist nicht als Gewalthaber über sie (eingesetzt). Darum ermahne (nur) mit dem Qurân (jeden,) wer Meine Androhung fürchtet.} [Sûra 50:45]

 

Allâh hat uns darüber unterrichtet, dass die Dschinn ebenfalls dem Qurân zuhörten und ihn befolgten, als Allâh ihnen dies verordnete. Darauf kehrten sie zu ihrem Volk zurück und predigten auf die beste Weise, auf die man predigen kann, das, was sie vom Qurân gehört hatten. Allâh sagt: {Sag: Mir ist (als Offenbarung) eingegeben worden, dass eine kleinere Schar Dschinn zuhörte. Sie sagten: "Wir haben einen wunderbaren Qurân gehört, der zur Besonnenheit leitet; so haben wir an ihn geglaubt, und wir werden unserem Herrn niemanden beigesellen.} [Sûra 72:1-2]

 

{Und (gedenke,) als Wir eine kleinere Schar Dschinn veranlassten, sich zu dir zu begeben und dem Qurân zuzuhören. Als sie zu ihm eingefunden hatten, sagten sie: "Horcht hin!" Als er dann zum Ende kam, kehrten sie zu ihrem Volk zurück, um sie zu warnen. Sie sagten: "O unser Volk, wir haben ein Buch gehört, das nach Musa (als Offenbarung) herabgesandt worden ist, das zu bestätigen, was vor ihm war, und das zur Wahrheit und zu einem geraden Weg leitet. O unser Volk, erhört Allâhs Rufer und glaubt an ihn, so vergibt Er euch (etwas) von euren Sünden und gewährt euch Schutz vor schmerzhafter Strafe.} [Sûra 46:29-31]

 

Muhammad ibn Al-Husain sagte: „Allâh hat uns in der Sûra „Qâf“ auf die Großartigkeit dessen, was Er erschaffen hat, hingewiesen, wie die Himmel und die Erde und was dazwischen ist und die Wunder seiner Weisheit in seiner Schöpfung. Darauf erwähnt Er den Tod und seine Wichtigkeit und das Feuer und seine hohe Bedeutung und das Paradies und was Er darin für seine Awliyâ bereithält. {Sie werden, was sie wollen, darin haben. Und bei Uns ist noch mehr.}[Sûra 50:35] Worauf Er nach all dem Vorausgegangenen sagt: {Darin ist wahrlich eine Ermahnung für jemanden, der Herz hat oder hinhört, während er (geistig) anwesend ist.}[Sûra 50:37]

 

Allâh, erhaben sei seine Erwähnung, unterrichtet uns, dass wer mit seinen Ohren zuhört, auch mit seinem Herzen betrachten soll, was er liest und hört, damit er aus der Qurânrezitation und dem Zuhören demjenigen, der ihn rezitiert, Nutzen zieht. Anschließend fordert Allâh seine Geschöpfe auf, den Qurân mit Andacht zu rezitieren: {Denken sie denn nicht sorgfältig über den Qurân nach? Oder sind an (diesen) Herzen deren Verriegelungen (angebracht)?} [Sûra 47:24] Und: {Denken sie denn nicht sorgfältig über den Qurân nach? Wenn er von jemand anderem wäre als von Allâh, würden sie in ihm wahrlich viel Widerspruch finden.} [Sûra 4:82]

 

Muhammad ibn Al-Husain sagte: „Seht ihr denn nicht, Allâh möge euch barmherzig sein, wie Er seine Schöpfung dazu auffordert, Seine Worte mit Andacht zu rezitierten. Wer Seine Worte mit Andacht rezitiert, erkennt seinen Herrn, erhaben sei Er, und er erkennt die Größe Seiner Herrschaft und Macht und die enorme Bevorzugung der Gläubigen und erkennt die Pflichten, die Er seinen Dienern auferlegt hat. Deshalb hat der Mumin sich selbst die Pflicht auferlegt, sich in Acht zu nehmen vor allem, wovor sein Herr ihn warnte und begehrte, was er ihm nahe legte. Wer also, wenn er den Qurân rezitiert oder seine Lesung von jemandem hört, diese Eigenschaften verinnerlicht, für den ist der Qurân Heilung. Er ist ohne materielle Güter reich und ohne Sippe stolz und hat ein anderes Wertemaßstab, in dessen Licht er dem zugeneigt ist, was bei anderen Widerwillen erregt. Wer diese Eigenschaften verinnerlicht, dem kommt es, wenn er eine Sûra zu rezitieren beginnt, nur darauf an: „Wann ziehe ich endlich eine Lehre aus dem, was ich lese?“ und seine Absicht ist nicht: „Wann beende ich diese Sûra?“ sondern vielmehr: „Wann begreife ich die Botschaft meines Herrn? Wann erzittere ich und wann werde ich eine Lehre daraus ziehen?“ Die Rezitation des Qurân ist ‘Ibâda (gottesdienstliche Handlung) und Ibada wird nicht unaufmerksam verrichtet. Und Allâh ist der Einzige, der zu diesem Erfolg führt.

 

(Quelle: "Achlâq hamalat al-Qurân" von Al-Âdschurrî)


Quelle: islamweb.net

Kommentare
Kommentare sind Eigentum der jeweiligen Autoren und spiegeln nicht unbedingt die Meinungen dieser Website.