Suche
Alle Rubriken

Darf man den Quran in Bezug zu modernen Theorien setzen?

 

QR Code

Anzahl der Besucher: 33
0 0
Frage:

Ist es erlaubt, den Quran in Bezug zu modernen wissenschaftlichen Theorien zu interpretieren?

Antwort:


الحمد لله


Es gibt einige Risiken, die durch das Interpretieren des Quran gemäß moderner Theorien einhergehen. Da wenn wir den Quran in Bezug zu diesen Theorien interpretieren, andere Theorien aufgestellt werden, die dem widersprechen, was wiederum die Fehlerhaftigkeit des Qurann in der Sicht der Feinde des Islams impliziert. Die Muslime würden sagen, dass der Fehler im Verständnis desjenigen liegt, der den Quran in dieser Weise auslegte, die Feinde des Islams jedoch suchen immer nach einer Möglichkeit, den Islam zu attackieren. Daher müssen wir mit äußerster Vorsicht gegen die Voreiligkeit bei der Interpretation des Quran in Bezug zu diesen wissenschaftlichen Themen vorgehen. Wir müssen diese Dinge beiseite lassen und sie ihren Lauf nehmen lassen. Wenn es bewiesen ist, dass einige dieser Theorien korrekt sind, brauchen wir nicht sagen, dass der Quran dies bereits bewies. Der Quran wurde zum Zweck des Gottesdienstes, der Moral und zum Nachsinnen über seine Bedeutung, offenbart.

Allah سبحانه و تعالى sagt (ungefähre Bedeutung):

Es ist ein Buch voll des Segens, das Wir zu dir herabgesandt haben, auf daß sie über seine Verse nachdenken, und auf daß diejenigen ermahnt werden mögen, die verständig sind. [38:29]

Er wurde nicht als Gegenstand zur Experimentation und welchen man für seine wissenschaftlichen Bestreben studiert, offenbart. Es könnte sehr gefährlich werden, die Ayaat des Quran in Bezug zu diesen Theorien zu setzen. Zum Beispiel sagte Allah سبحانه و تعالى (ungefähre Bedeutung):

O Wesen der Dschinn und der Menschen! Wenn ihr imstande seid, die Grenzen der Himmel und der Erde zu durchdringen, dann dringt hindurch. Doch ihr werdet nicht imstande sein durchzudringen, außer mit einer Ermächtigung (von Allah). [55:33]

Als der Mensch den Mond erreichte, begannen einige Leute diese Aayah in der Weise zu interpretieren, dass sie es auf das Ereignis des Erreichens des Mondes anwandten und sie sagten, dass was mit "Ermächtigung" gemeint sei, wäre die Wissenschaft und dass sie durch die Wissenschaft die Zonen der Erde überbrückten und der Erdanziehungskraft entflohen. Dies ist falsch und es ist nicht erlaubt, den Quran in dieser Weise auszulegen. Dies impliziert, dass du aussagst, dass dies Allah سبحانه و تعالى damit meint. Dies ist eine ernstzunehmende Aussage, wofür du befragt werden wirst.

Wer auch immer über die Bedeutung dieser Aayah nachdenkt, wird herausfinden, dass diese Interpretation falsch ist, denn diese Aayah kommt nach den Ayaat:

Alles, was auf (Erden) ist, wird vergehen. [55:26] Aber das Angesicht deines Herrn bleibt bestehen - des Herrn der Majestät und der Ehre. [55:27] Welche der Wohltaten eures Herrn wollt ihr beide da leugnen? [55:28]

So fragen wir, haben diese Leute geschafft, die Zonen der Himmel zu überschreiten? Die Antwort lautet nein, denn Allah سبحانه و تعالى sagt (ungefähre Bedeutung):

Wenn ihr imstande seid, die Grenzen der Himmel und der Erde zu durchdringen, dann dringt hindurch.

Zweitens: Wurden gegen sie Flammen aus Feuer und Kupfer gegen sie entsandt?

(Entsandt werden soll gegen euch eine lodernde Flamme aus Feuer und Kupfer; dann werdet ihr beide euch nicht zu helfen wissen. [55:35]

Die Antwort lautet nein. Daher kann die Aayah nicht in dieser Weise ausgelegt werden. Wir sagen, dass sie erreichten, was sie durch Wissenschaft und Experimentation erreichten. Aber für uns ist die Verdrehung der Bedeutung des Quran und der Versuch des Anpassens an dieses Ereignis, falsch und nicht gestattet.

Quelle: Fataawa al-Shaykh Muhammad ibn Saalih al-‘Uthaymeen, Kitaab al-‘Ilm, p. 150-152