Suche
Alle Rubriken

Urteil zur Unreinheit von Schweinefleisch

QR Code

Anzahl der Besucher: 119
0 0
Frage:

Ich habe gelesen, dass Teller, Löffel und Messer,die mit Schweinefleisch in

Berührung gekommen sind, siebenmal mit Wasser und einmal mit Sand gewaschen

werden müssen.

Auf welchen Hadith geht dieses Urteil zurück? Reicht es nicht aus die Teller einmal

mit Seife zu waschen?

Antwort:

 

Das Lob gebührt Allah

Schweinefleisch ist verboten und sein Verzehr ist nicht erlaubt, egal ob es das Fleisch,

Fett oder ein anderer Bestandteil ist.

Denn Allah, der Erhabene, sagt:

Verboten ist euch (der Genuss von) Verendetem, Blut, Schweinefleisch“ [Sura al-
Maida: 3]

Die Muslime sind sich einig, dass das Schwein mit all seinen Bestandteilen verboten

ist. Und Allah hat es aufgrund seiner Schädlichkeit und Scheußlichkeit verboten. Wie

Allah, erhaben ist Er, sagt:

 

„Sprich: ‚Ich finde In dem, was mir offenbart worden ist, nichts, was einem Essenden,

der es essen möchte, verboten wäre, es sei denn von selbst Verendetes oder

ausgeflossenes Blut oder Schweinefleisch - denn das ist eine Unreinheit oder ein

Greuel’“ [Sura al-An’am: 145]

Sein Fleisch ist ein Übel (Krankheit) und je mehr der Mensch forscht, desto mehr

Krankheiten entdeckt er, die das Essen von Schweinefleisch hervorruft.

Der Muslim sollte die Orte an denen dieses unreine Fleisch verspeist wird meiden,

damit es nicht dazu kommt, dass er ohne sein Wissen davon isst.

Was das Säubern von Tellern angeht, so ist es ausreichend sie gründlich mit einem

Mittel zu waschen, das die Unreinheiten des Fleisches entfernt.

Denn richtig ist, dass die Unreinheit des Schweins sich nicht von anderen

unterscheidet, und nicht siebenmal, einmal davon mit Sand, gewaschen werden

muss.

Siehe auch „Scharh al-Mumti’“ von Ibn Utheimin 1/356.

Und Allah weiß es am besten.

Scheikh Muhammad Salih al-Munajjid